Wir sind schon gechipt und laufen jetzt auch mit den anderen jüngeren Welpen zusammen. da ist echt was los. wir rangeln und toben und pfeift Frauchen dann düsen wir los zu ihr den dann gibt es was zum fressen .

Ina´s Milchbar ist für alle geöffnet auch Gina kümmert sich um alle

Wir U´s werden mobil erkunden Haus und auch die Terrasse. In der Küche geht es manchmal ganz schön laut zu – vor allem wenn die Kinder Eis machen in so einem Gerät das scheppert ganz schön. aber am liebsten spielen wir in der Sonne und genießen das kuscheln mit allen . wir fressen schon drei mal am Tag und genießen die Milchbar von Mama und Tante Gina. Tante Piri kuschelt und spiel mich uns . Das finden wir alle ganz toll.

Langsam entdecken wir die Welt auch außerhalb der Kuschelhöhle. Die Themperaturunterschiede finden wir gar nicht so schlimm denn im Vorraum ist es kuschelig war wenn die Sonne scheint. Kommen wir weiter zur Türe so wird es kühler doch langsam stört es uns bald nicht mehr.

jetzt sind wir 2 Wochen alt und umgezogen in den Vorraum in unsere Kuschelhöhle. klickt aufs Bild fürs Video. Augen und Ohren sind auf und wir entdecken langsam aber sicher die Welt.

die zwei Hündinnen genießen das kuscheln

nun sind wir schon 1 Woche alt und gespannt werden wir beobachtet wann wir unsere Augen und Ohren öffnen.

morgen werden wir schon 1 Woche alt. An der Milchbar trinken und schlafen ist immer noch unsere Hauptbeschäftigung.

doch Mama lässt uns jetzt auch schon mal alleine schlafen – sie beobachtet uns und genießt ihre Ruhe.

war sie am Anfang fix draußen zum lösen geht sie jetzt schon mal ganz gelassen ihre Runden im Haus und Vorgarten zum schnüffeln .

Jetzt sind die kleinen schon fast 2 Tage alt. Der Alltag hat sich eingespielt und Ina hat alle im Griff. Es gibt Säuge Phasen und Ruhefasen manchmal nimmt sie die zwei kleinen zu sich die dürfen dann noch eine zusätzlich Mahlzeit an der Milchbar sich holen. Ina achtet sehr auf ihre kleinen und quietscht einer kümmert sie sich sofort. Seit heute liegt sie auch oft schon im Körbchen neben dem Welpennest und beobachtet die kleinen die ruhig und zufrieden schlafen.

Nun genießt Ina ihr Mutterglück im Badezimmer – da die Türe nur durch ein Babygitter verschlossen ist bekommt alle Alltagsgeräusche mit und ist aber trotzdem vom Rudel getrennt um in Ruhe ihr Mutterglück zu genießen. Die kleinen werden schon früh an die Kinderhand gewöhnt sie werden ganz liebevoll gestreichelt und verwöhnt.

Am 29.03.2024 hat unsere Ina vom Schwindauer-Land 6 Rüden und 2 Hündinnen in 4 Std. gewölft.

es war eine Problemlose Geburt alle Welpen waren sofort fit und fanden den Weg zur Milchbar.

Vater ist unser Lenz von der Birkenquelle W